17.11.2016 - Antwort zur TramWesttangente von OB Reiter - Wir stellen erneut Fragen!

Wir haben Antwort vom Büro des Oberbürgermeisters Herrn Reiter zur Tram Westtangente erhalten.
Diese Antwort reicht uns nicht - wir stellen weitere Fragen: (Antwort an Herrn OB Reiter und das Planungsreferat)
Auszug:

Könnten Sie uns hier bitte genauere Informationen zu dieser Zählung mitteilen:
War es nur eine Zählung oder waren es mehrere? Wann und zu welchen Uhrzeiten wurden diese ausgeführt?
Wie wurde gezählt und wer führte diesen Auftrag aus?
Wie detailliert waren die Zählungen (Unterscheidung LKW, PKW)?
Welche Knotenpunkte wurden mit welchen Ergebnissen gezählt (genaue Auflistung siehe oben)?
Welcher Knotenpunkt erfährt keine Verkehrsentlastung und warum?
Wurden die Auswirkungen dieser Zählungen neu dargestellt (Hat die MVG ihre PDF’s aktualisiert?)
Welche Anliegerstraßen wurden neu gezählt und wie waren hier die genauen Daten?
Sind weitere Zählungen geplant?
Wenn nicht, sind die vorliegenden Daten der Zählung/en für eine Evaluation des Verkehrsaufkommens relevant? Wer schätzt dies ein (MVG)?
Wie wird der Wachstum mit steigenden Verkehrszahlen im Münchner Westen berücksichtigt (Wohnungsbau Freiham, Forstenried, Westendstraße),
wurde eine konkrete Prognoseerrechnung erstellt?
Wo kann die Datenerhebung eingesehen werden?
Warum wird die Öffentlichkeit über diese Zählaktion nicht informiert?


und weiter:

Wie kann ein Projekt im Stadtrat entschieden werden, wenn weder die Kosten noch der Nutzen erkennbar und erklärbar sind?
Die Kosten sind bis heute im aktuellen Investitionsplan der Stadt München nicht ersichtlich.

alle Fragen finden Sie in dem Antwortschreiben vom 16.11.2016

Wer ist online

Aktuell sind 25 Besucher online

Neue Flächen für München - das Grüne "Münchner Band" - Eine Investition in die Zukunft

Termine

Medienecho