04.03.2017 - Seit Januar werden am Luise-Kiesselbach-Tunnel die Schadstoffe gemessen - Bürgerschaft wird nicht informiert

Laut Referat für Gesundheit und Umwelt finden seit Januar 2017 Messungen am Tunnel Luise-Kiesselbach-Platz. Die Bürgerschaft, also wir Anwohner, werrden aus "Kapazitätsgründen" nicht informiert, obwohl es dazu einen Beschluss in der Bürgerversammlung Sendling-Westpark 2016 gab. Lesen den Schriftverkehr zwischen dem Referat und uns.

Messungen_Luise-Kiesselbach-Tunnel_2017.pdf

und
Auszug:"... Aus diesen Untersuchungen ist bekannt, dass die höchsten Belastungen in München an Teilen des Mittleren Rings auftreten."

Antwort von Referat für Umwelt und Gesundheit, 25.07.2016, Tunnel Südwest

Bürgerversammlung Sendling-Westpark 2016, Folie vom BA 7
Foto: Marion Kutscher
aus dem Folienvortrag von Herrn Keller, Bezirksausschuss Sendling-Westpark, Bürgerversammlung Sendling-Westpark 2016

A96 04 03 17   A96 04 03 17 1
Foto: Marion Kutscher, 04.03.2017   Foto: Marion Kutscher, 04.03.2017

Wer ist online

Aktuell sind 52 Besucher online

Neue Flächen für München - das Grüne "Münchner Band" - Eine Investition in die Zukunft

Termine

Medienecho